black
Bedingte Formatierung von Komponenten wird sehr oft beim Entwickeln von Berichten und Dashboards verwendet. Solche Möglichkeit bedeutet die Änderung der Anzeigeeinstellungen der Komponente abhängig von angegebener Bedingung. Diese Fähigkeit ermöglicht einfach die visuelle Datenanalyse zu verwirklichen, die Datentrends zu verfolgen, die wichtigsten Kennzahlen zu betonen und bestimmte Werte im Bericht oder Dashboard auszuschließen.

Ausdrücke in Eigenschaften

In der Version 2020.5.1 haben wir die Verwendung von bedingter Formatierung in Berichtskomponenten vereinfacht. Jetzt kann man in den Werten einiger Eigenschaften einen Ausdruck angeben. Als Ergebnis der Berechnung werden zu den Komponenten bestimmte Anzeigeeinstellungen übernommen werden.

Expressions in properties
In neuer Version können Sie durch die Verwendung von Ausdrücken als Eigenschaften-Werte die Bedingung angeben:
  • Übernehmen vom Stil zur Berichtskomponente, und für Datenband (Data) können Sie die Bedingung für Übernehmen der Stile für gerade/ungerade Zeilen.
  • Änderung von Einstellungen der Eigenschaften Pinsel (Brush) und Text-Pinsel (Text Brush) für Berichtskomponenten.
  • Änderung von Einstellungen der Eigenschaften Vordergrundfarbe (Fore Color) und Hintergrundfarbe (Back Color) für Dashboards-Elemente-
  • Änderung von Einstellungen der Eigenschaften für vertikale und horizontale Ausrichtung für Text-Komponenten in den Berichten.
  • Übernehmen vom Andocken-Stil der Komponente.
  • Änderung vom Rotationswinkel des Inhalts für die Komponente Bild (Image).

Außerdem, wir haben die Unterstützung für Ausdrücke in solchen Eigenschaften als Aktiviert (Enabled) und Drucken (Printable) hinzugefügt. Auch können Sie die Bedingung für An- und Ausschalten von Berichts-Komponente und Dashboard-Element bestimmen, und auch die Drucken-Bedingung der Berichtskomponenten einstellen.
Liebe Benutzer von Stimulsoft Software und Leser unseres Blogs! Wir verbessern immer unsere Berichtstools und Business Analytik Software, und wir freuen uns, Ihnen über bevorstehende Version 2020.5 von Stimulsoft Softwares mitzuteilen.

Die neue Version wird viele Aktualisierungen und Verbesserungen enthalten. Wir werden über diese Änderungen aus Seiten unseres Blogs erzählen. Wenn Sie einige Fragen haben, bitte, kontaktieren Sie uns – wir sind immer fertig, Ihnen zu helfen.

Bedingungen im Element Vorlauf

Kompetente Business-Analytik erlaubt rationale Entscheidungen zu treffen. Mit Hilfe von Datenanalytik können die Unternehmen die Wirksamkeit ihrer Tätigkeit verfolgen: zum Beispiel, die Menge von produzierten Produkten berechnen, Verkaufsrichter bilden, Finanzkennzahlen analysieren, aktuelle Ergebnisse mit Ergebnissen für vorherige Periode vergleichen und, auf dieser Grundlage, die Marketing-Strategie entwickeln.

Tag für Tag entwickeln wir unsere Tools für Erstellen von Berichten und Dashboards und aktualisieren unsere Softwares. Heute bieten wir Ihnen neue Möglichkeit des Elementes VorlaufBedingungen (Conditions), die in der nächsten Version 2020.5 zur Verfügung stehen wird.

Diese Möglichkeit erlaubt den Stil der Schriftart des aktuellen Elementes, die Farbe seines Wertes und die Farbe des Tracks abhängig von ausgewählter Kompetenzstufe zu ändern. Das ist eine gute Möglichkeit für Business-Analytik und Verfolgen von Kennzahlen.

Conditions
Wir grüßen alle Besucher Stimulsoft-Blog! In unseren Artikeln erzählen wir über Erstellen von Berichten und Entwerfen von Dashboards mit unseren Tools. Heute besprechen wir die Kompetenzstufen im Berichtsdesigner.
Im vorherigen Artikel haben wir erzählt, dass die Anzeige von solchen Tools wie Veröffentlichen (Publish) und Menü Aktionen (Actions) von ausgewählter Kompetenzstufe abhängt. Diese Tools werden nur bei der Auswahl der Kompetenzstufe Professionell (Professional) angezeigt. Wenn Sie entweder Standard (Standard) oder Grundstufe (Basic) ausgewählt haben, werden diese Tools nicht angezeigt. Außerdem, die Kompetenzstufe verursacht die Anzeige von Komponenten im Berichtsdesigner. In diesem Artikel erzählen darüber mehr ausführlich.

Alle Komponenten, die man für Erstellen von Berichten braucht, werden in Gruppen gesammelt. Bei der Auswahl von Kompetenzstufe Standard oder Professionell werden die Komponentengruppen Bänder (Bands), Kreuz (Cross), Komponenten (Components), Barcode (Bar Code), Formen (Shapes), Diagramm (Chart), Messgerät (Gauge), Karte (Map) auf der Schaltfläche Einfügen (Insert) oder Toolbox angezeigt.



Aber, wenn Sie die Grundstufe wählen, werden die Komponentengruppen Messgerät und Karte nicht angezeigt.



Auch bei der Auswahl von Grundstufe können einige Komponenten für Erstellen von Berichten in der Liste der Komponenten von bestimmter Gruppe existieren oder fehlen. Jetzt zeigen wir es ausführlich.

In der Gruppe Bänder werden nicht angezeigt:
  • Spaltenkopf (Column Header)
  • Spaltenfuß (Column Footer)
  • Hierarchisches Band (Hierarchical Data)
  • Untergeordnetes Band (Child)
  • Leeres Datenband (Empty Data)
  • Überlagerung (Overlay)


In der Gruppe Komponenten werden nicht angezeigt:
  • Clone (Clone)
  • Unterbericht (Sub-Report)
  • Tabelle (Table)

Also, die Kompetenzstufe verursacht die Anzeige nicht nur von Komponentengruppen sondern auch von Komponenten in diesen Gruppen.

Besides, the display of properties of a definite report`s component or a dashboard depends on a chosen skill level. Außerdem, von der ausgewählten Kompetenzstufe hängt die Anzeige von Eigenschaften bestimmter Berichtskomponente oder eines Dashboard-Elementes ab. In unserer Dokumentation haben wir die Tabellen für Vergleich der Stufen und Anzeige der Komponenteneigenschaften erstellt. Sie können diese Tabellen hier finden.

Mit diesem Artikel beenden wir die Artikelserie über die Kompetenzstufen und die Abhängigkeit der Anzeige von verschiedenen Komponenten und Eigenschaften von ausgewählter Kompetenzstufe. Wenn noch einige Frage haben, bitte, kontaktieren Sie uns.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg im Berichtserstellen und alles Gute!
Vorherige Artikel:
In unserem vorherigen Artikel haben wir über Kompetenzstufen im Berichtsdesigner erzählt, über ihren Änderungsprozess erfahren, die Beschreibung jeder Stufe und die Empfehlungen für die Auswahl der Stufe erlernt. Wir hoffen, dass diese Information Ihnen für effiziente und schelle Arbeit mit Berichten und Dashboards hilft.
In diesem Artikel werden wir über die Tools Veröffentlichen (Publish) und Menü Aktionen (Actions) im Datenwörterbuch erzählen. Bei der Auswahl von Kompetenzstufen Grundstufe (Basic) oder Standard (Standard) werden diese Tools nicht angezeigt werden. Wichtig ist, dass diese Tools für Erstellen von Berichten und Dashboards größtenteils für Applikationsentwickler entworfen sind.

Skill Level Dialog

Zum Beispiel, Veröffentlichen erlaubt den Einbettungsprozess von Berichten oder Dashboards in Benutzer-Applikation für verschiedene Plattformen zu beschleunigen und zu vereinfachen. Das Menü Aktionen enthält verschiedene Befehle für die Arbeit mit dem Wörterbuch von Berichtsdaten, für seine Synchronisierung oder für Einbetten von verwendeten Datenquellen in Berichtsressourcen.

Report Designer

Beim Entwickeln von Berichten und Dashboards werden diese Tools selten verwendet werden. Darum sind sie nur bei der Auswahl von Kompetenzstufe Professionell verfügbar.

Wir haben früher gesagt, dass die Kompetenzstufe Professionell die erweiterste Stufe ist. Diese Stufe ist für die erfahrenen Berichts- oder überhaupt Software-Entwickler entworfen. Auf dieser Stufe sind alle Komponenten, ihre Eigenschaften und Tools im Berichtsdesigner verfügbar. Also, als der Berichtsdesigner solche Tools wie Veröffentlichen oder Aktionen im Datenwörterbuch nicht zeigt, muss man die Kompetenzstufe Professionell auswählen.
Im nächsten Artikel werden wir über die Komponenten im Berichtsdesigner und ihre Eigenschaften, deren Anzeige von ausgewählter Kompetenzstufe abhängt, erzählen.
black
Wir freuen uns, euch mitzuteilen, dass Stimulsoft-Team die Arbeit mit Berichtskomponenten für Blazor-Framework beendet.

Stimulsoft Reports.Blazor ist ein plattformübergreifender Berichtsgenerator, der für vollständige Integration in mit Verwendung von Blazor-Framework funktionierten Applikationen entwickelt wurde. Unsere Komponenten werden volle Funktionalität von Blazor unterstützen, sie können sowohl auf Server-Seite als auch auf Client-Seite mit Verwendung von WebAssembly-Technologie funktionieren. Außerdem, wird nicht nur die Arbeit mit Datei-XML- und JSON-Daten, sondern auch die Verbindung von SQL-Datenadaptern realisiert werden.

Folgen Sie unseren Nachrichten und verpassen nicht die erste Veröffentlichung der Software, die auf November 2020 geplant wird.