Stimulsoft Berichtsdesigner ist ein Tool für Erstellen und Bearbeiten von Berichten und Dashboards. Im Berichtsdesigner können Sie gleichzeitig einen Bericht und ein Dashboard entwerfen, dafür muss man nur zwischen Registerkarten umschalten. Die Schnittstelle des Designers wird abhängig vom ausgewählten Entwicklungs-Objekt (Dashboard oder Bericht) automatisch verändert. Außerdem, im Designer gibt es zusätzliche Tools, die nicht nur für die Benutzer, die die Daten analysieren, sondern auch für die Software-Entwickler nützlich sind. Mit allen diesen Möglichkeiten ist Stimulsoft Designer ein leistungsfähiges und universelles Tool für Geschäftsanalytik und Datenvisualisierung.

Abhängig von den Aufgaben des Berichtserstellers, von seiner Erfahrung der Arbeit mit Software und persönlichen Vorlieben kann man erforderliche Kompetenzstufe auswählen.

Was ist die Kompetenzstufe?

Die Kompetenzstufe in unserem Berichtssystem ist ein Satz von Komponenten, Elementen ihrer Einstellungen, zusätzlichen Tools und Befehlen im Berichtsdesigner. Anders gesagt, abhängig von der ausgewählten Kompetenzstufe werden einige Einstellungen der Komponenten, Tools und Befehle nicht angezeigt. Beim ersten Ausführen vom Designer können Sie die Kompetenzstufe auswählen.



Wenn Sie die Kompetenzstufe nicht wählen, wird dieses Menü beim nächsten Ausführen vom Designer aufgerufen werden.

Zurzeit sind folgende Kompetenzstufen verfügbar:

  • Grundstufe;
  • Standard;
  • Professionell.

Grundstufe

Das ist die Kompetenzstufe mit einem minimalen Satz von Komponenten des Berichtes und Elementen des Dashboards und ihren Optionen. Alle zusätzlichen Tools (z.B. Veröffentlichen vom Bericht) und Befehle (z.B. die Befehle des Datenwörterbuches im Menü Aktionen) sind deaktiviert. Das ist ein minimaler Satz für Erstellen von Berichten und Entwerfen von Dashboards. Diese Stufe ist empfohlen, wenn Sie mit den Berichten und Dashboards zu arbeiten beginnen.

Standard

Die Kompetenzstufe mit einem vollen Satz von Komponenten des Berichtes und Elementen des Dashboards, aber mit begrenzter Anzahl ihrer Einstellungen. Auch sind alle zusätzlichen Tools (z.B. Veröffentlichen vom Bericht) und Befehle (z.B. die Befehle des Datenwörterbuches im Menü Aktionen) deaktiviert. Wenn Sie schon die Berichte und Dashboards erstellt haben, wählen Sie diese Stufe.

Professionell

Die Kompetenzstufe sieht die Verfügbarkeit von allen Einstellungen der Komponenten, zusätzlichen Tools und Befehlen voraus. Diese Kompetenzstufe ist sowohl für mehr ausführliche Einstellung von Berichten und Dashboards als auch für die Entwickler von Softwares empfohlen.

Welche Kompetenzstufe muss ich auswählen?

Sie werden selbstständig entscheiden, aber wir können Ihnen einige Empfehlungen geben:

  • Wenn Sie ein Beginner in der Entwicklung der Berichte und Dashboards sind, wählen die Grundstufe aus. Erlernen Sie unsere Schritt-für-Schritt-Anleitungen, sehen unsere Videostunden an, und wenn Sie einige Fragen haben, kommentieren Sie unsere Videos oder senden Sie die Anfrage zum unseren Unterstützungsteam. Wir werden Ihnen gerne helfen.

  • Wenn Sie schon mit Berichtssystemen gearbeitet haben, wählen Sie ohne Zweifel Standard-Stufe aus. Unser Berichtsdesigner enthält einen vollen Satz von Komponenten und Elementen für Entwicklung der Berichte und Dashboards.

  • Wenn Sie die Sotware entwickeln, wählen die Professionelle-Stufe aus. In diesem Fall wird der Assistent für Veröffentlichung von Berichten und Dashboards verfügbar, was die Integration Stimulsoft in Ihre Applikation beschleunigt. Auch werden in den Komponenten der Berichte und in den Elementen der Dashboards die Ereignisse verfügbar.

Das sind nur die Empfehlungen, und Sie können sofort die Professionell-Stufe im Berichtsdesigner auswählen.

Wie kann man die Kompetenzstufe ändern?

Wahrscheinlich, in einiger Zeit nach Anfang der Arbeit im Berichtsdesigner entscheiden Sie, dass die Kompetenzstufe nicht richtig ausgewählt wurde und Sie mehr Optionen und Eigenschaften brauchen. Sie können in diesem Fall die Kompetenzstufe einfach ändern. Außerdem, Sie können es in jedem Moment erfüllen und dafür muss man nicht die Applikation neu ausführen. Nach der Änderung der Kompetenzstufe wird sich die Schnittstelle des Designers automatisch nach ausgewählter Stufe angepasst.

Also, man kann die Kompetenzstufe ändern:
  • aus Account-Menü;;
  • aus Einstellungen des Eigenschaftenrasters;
  • aus Kontextmenü des Eigenschaftenrasters.

Die Änderung der Kompetenzstufe im Account-Menü;

Schritt 1: Im Menü Datei wählen Sie Account aus;

Schritt 2: Klicken Sie den Parameter Kompetenzstufe;

Account Window
Schritt 3: Wählen Sie entsprechende Stufe aus;

Schritt 4: Klicken Sie Speichern, um die Änderungen zu speichern.

Änderung der Kompetenzstufe aus Einstellungen des Eigenschaftenrasters

Schritt 1: Eigenschaftenraster im Berichtsdesigner öffnen;

Schritt 2: Auf Schaltfläche Einstellungen des Eigenschaftenrasters klicken;

Schritt 3: Entsprechende Kompetenzstufe auswählen.


Änderung der Kompetenzstufe aus Kontextmenü des Eigenschaftenrasters

Schritt 1: Eigenschaftenraster im Berichtsdesigner öffnen;

Schritt 2: Bewegen Sie den Mauszeiger auf freien Bereich;

Schritt 3: Rechtsklick ausführen;


Schritt 4: Entsprechende Kompetenzstufe auswählen.

Auch können Sie flexiblen Berichtsdesigner nach Ihren Anforderungen anpassen.

Wir schlagen auch thematische Fragen und Antworten unten vor

In vorheriger Version verwendete ich den Veröffentlichen-Assistent, aber jetzt sehe ich ihn nicht. Wo kann ich ihn finden?

Wählen Sie Professionell-Stufe aus. Die Designer-Schnittstelle wird automatisch angepasst. Dafür muss man nicht die Applikation neu ausführen. Wenn der Assistent nicht angezeigt wird, kontaktieren Sie uns.

Kann ich die Kompetenzstufe ändern, wenn ich unrichtige Stufe ausgewählt habe?

Ja, Sie können. Es gibt keine Begrenzungen für Kompetenzstufe und für die Anzahl der Änderungen.

Ich brauche nicht so viele Funktionalität, wie kann ich sie ausblenden?

Wählen Sie die Grundstufe aus. In diesem Fall werden einige Tools, Befehle und Komponenten ausgeblendet. Die Schnittstelle des Designers wird automatisch angepasst. Dafür muss man nicht die Applikation neu ausführen.

Kann ich einige Komponenten deaktivieren, ohne Kompetenzstufe zu ändern?

Ja, Sie können. Zum Beispiel, die Anzeige von einigen Komponenten auf Werkzeugkasten kann man in Einstellungen ändern. Auch kann man die Anzeige von Panels im Berichtsdesigner auf Ribbon-Registerkarte Seite.

Ich habe Professionell-Stufe ausgewählt. Ist es alles, was Ihr Berichtsdesigner kann?

Nein. Unser Berichtsdesigner ist ein modernes Tool für Erstellen von Berichten und Dashboards. Außerdem, mit jeder neuen Version entwickeln wir dieses Tool. Wenn Sie einige Vorschläge oder Empfehlungen haben, wir können sie besprechen.
Wenn Sie noch Fragen haben, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Sie uns.