By using this site you agree to the use of cookies for analytics and personalized content.
I agree Learn More
Neuigkeiten
Wichtigste und interessanteste über unsere Produkte. Aktuelle Ereignisse, wahre Tatsachen und gute Neuigkeiten.

Stimulsoft Reports.Fx Produktlinie - Neue Version 2014.1 wurde veröffentlicht

Share this post

Submit to FacebookSubmit to FacebookSubmit to TwitterSubmit to TwitterSubmit to GoogleSubmit to GoogleSubmit to LinkedInSubmit to LinkedInSubmit to VKSubmit to VK
Wir freuen uns, euch mitzuteilen, dass die neue Version 2014.2 unserer Software veröffentlicht ist. Aktuelle Version ist noch ein Schritt zur Verbesserung von Berichtstools, der viele neue Funktionen und Updates enthält.

Neues Design in Flash Designer und Viewer
In Flash Designer und Viewer wurde das Design Office 2013 hinzugefügt. Das ist ein neues und buntes Design, das gut mit modernen Websites aussieht. In der Version 2014.2 ist es standardmäßig festgelegt, und optional kann man ein anderes Design auswählen.

Unterstützung des Drehens vom Text im Flash Designer
Derzeit können Sie den Text zu einem beliebigen Winkel drehen, und es spielt doch keine Rolle, ob es einfacher Text oder die Beschriftungen zu Diagrammachsen ist. Das Drehen ist sowohl auf der Seiten im Designer, als auch im erstellten Bericht im Viewer unterstützt.

Support forText Rotation in Flash Designer

Die Funktion Rückgängig/Wiederholen im Flash Designer
In neuer Version aller Softwares, die integrierten Flash Designer verwenden, haben wir die Funktion Rückgängig/Wiederholen (Undo/Redo) hinzugefügt. Das bedeutet, dass alle Berichtstools von Stimulsoft eine Funktion enthält, die dem Benutzer erlaubt, alle Aktionen jederzeit abzubrechen.
Rückgängig und Wiederholen speichert volle Liste der Benutzeraktionen, d.h. der Benutzer kann in der Liste zurückkehren und vorherige Aktion abbrechen (oder, natürlich, wiederholen).
Es sei auch erwähnt, dass diese Funktion auf der Symbolleiste in der Ribbon-Schnittstelle dargestellt ist.

Undo Redo

Abhängige Variable im Flash Designer und Viewer
In Flash Designer und Viewer in der Version 2014.2 wurde eine neue Funktion für die Arbeit mit den Parametern des Berichtes – abhängige Variable – hinzugefügt. In unserem Berichtsgenerator verwendet man als Parameter, die vom Benutzer angefragt werden, die Berichtsvariablen. Der Entwickler vom Bericht gibt im Datenwörterbuch, welche Variablen man als Berichtsparameter verwenden muss, an. Auch wird angegeben, wie man diese vom Benutzer im Viewer anfragen muss. Wenn der Bericht ausgeführt ist, fragt man Parameter im Berichtsviewer an und nach ihrer Fertigstellung gibt man zum Bericht weiter. Der Berichtsgenerator verwendet sie in Datenprobe, Filterung und Anzeige im Bericht.
In neuer Version kann der Entwickler zwei Variablen im Bericht verknüpfen und eine Variable abhängig von der anderen machen. Zum Beispiel, erstellt man im Bericht zwei Variablen, die zwei Listen anzeigen. Die erste – die Liste von Produktenkategorien, die zweite – Produktenliste. Wenn Sie die zweite Variable abhängig von erster machen, kann man die Produktenliste nach der ausgewählten Produktenkategorie filtern. D. h., in zweiter Liste werden nur solche Produkte, die der ausgewählten Kategorie in der ersten Variable entsprechen, angezeigt werden. Es sei bemerkt, dass solche Ebene der Verbindung von Variablen man nicht einzeln im Bericht sein kann. Auch ist die Anzahl von verschalteten Ebenen unbegrenzt.

dependent-variables

Sortierung der Gruppen nach den Summen
In neuer Version Stimulsoft Reports.Fx 2014.2 gibt es jetzt die Möglichkeit, die Datengruppen nach der Summen sortieren.
Zum Beispiel, im Bericht mit der Gruppierung wird die Produktliste, die nach bestimmten Kategorien gruppiert wird, ausgegeben. Die Produkte oder Kategorien können nach Namen, Typen, Daten usw. sortiert werden. Jetzt kann man auch die Produkte nach der Anzahl, anders gesagt nach den Summen sortieren. Bei der Gruppierung wird einen Ausdruck oder eine Datenspalte ausgewählt und danach werden die Daten entsprechen angegebenen Werten sortiert. Außerdem, man kann auch die Option der Sortierung auswählen: aufsteigend oder absteigend.

Verbesserungen beim Export in PDF
Beim Export in PDF hatte vorige Versionen unserer Softwares keine Möglichkeit, den Text zu drehen wegen der Begrenzungen der Plattform Flex. In der neuen Version wurde dieses Problem gelöst. Derzeit kann der Text zu einem beliebigen Winkel gezeichnet werden.
Noch ein wichtiges Update ist die Verbesserung der Qualität der Anzeige vom Barcode. Alle Bilder beim Export in PDF haben bestimmte Auflösung, die in den Einstellungen angegeben ist, – 100 dpi. Mit dieser Auflösung entstehen einige Probleme mit der Anzeige der Barcodes, anders gesagt, der Barcode ist nicht zu lesen. Speziell für Barcodes haben wir die Auflösung geändert – jetzt beträgt sie 300 dpi. Solche Auflösung macht die Barcodes ganz lesbar.

Die Daten aus anderen Datenquellen
In den Berichtstools Stimulsoft Reports.Fx kann man die Datenquelle aufgrund der existierter Datenquellen erstellen. Die Datenquelle Daten aus anderen Datenquellen bietet dieselben Möglichkeiten wie die Abfrage zur Datenbank. Beim Erstellen solcher Quelle kann man mit Hilfe von visueller Schnittstelle Sortierung, Gruppierung, Filtern und Berechnung der Summe mit Hilfe von Aggregatfunktion erfüllen.
Zum Beispiel, wenn man einen Bericht erstellen muss, in dem der Name der Kategorie und gesamter Preis von allen Produkten aus dieser Kategorie angezeigt werden, kann man verschiedene Methoden verwenden. Aber die einfachste Methode ist Erstellen von einer Datenquelle aufgrund anderer Daten. Seit der Version 2014.2 die Produkte Stimulsoft Reports.Fx unterstützen die Verwendung von Daten aus anderen Datenquellen und macht die Arbeit mit den Berichten für unsere Benutzer schneller und einfacher.

Datenbestätigung vor dem Versand via E-Mail
Wenn der Benutzer die Daten per E-Mail mit Hilfe vom integrierten Dialogfeld sendet, kann er die neue Funktion – Bestätigung (Validierung) der Richtigkeit von Daten – verwenden. Diese Funktion erlaubt den Fehler beim Versand der Daten zu vermeiden.

Data Validation Before Sending Them via Email

Die Eigenschaft CacheAllData funktioniert derzeit
Die Daten werden als Tabellen im Dataset dargestellt. Um die Verbindung zwischen Tabellen zu erstellen, ist erforderlich, dass die Tabellen sich in einem Dataset zu befinden. Aber der Benutzer kann einige Dataset aus einigen Datenbanken verwenden und die Verbindung zwischen Daten innerhalb unserer Software erstellen. Aber es ist unmöglich, die Verbindung zwischen verschiedenen Dataset zu erstellen. Um dieses Problem zu beheben, haben wir die Eigenschaft CacheAllData hinzugefügt. Diese Eigenschaft erstellt einen temporären Dataset, in den alle Daten kopiert werden.

Wesentliche Optimierung der Arbeit mit mehrstufigen Daten in der Produktlinie Reports.Fx
Der Code der Arbeit mit mehrstufigen Daten wurde wesentlich optimiert. Die Plattform Flex hat keinen Profiler – das ist ein Dienstprogramm, das sehen und anzeigen kann, wie die Methode funktioniert. Dieses Dienstprogramm zeigt, wie oft die Methode aufruft wird, wie viele Zeit die Methode für Ausführen braucht usw. Anders gesagt, dieses Dienstprogramm bestimmt die Code-Elemente, die man optimieren kann.
Trotzdem, haben wir in neuer Version den Code optimiert, als Ergebnis, zum Beispiel, wird Master-Detail-Bericht fünfmal schneller entworfen und die Anker funktionieren genauso wie in der .NET-Version.
TwitterTwitterFacebookFacebookRSSRSSLinked inLinked inYoutubeYoutubeStimulsoft BlogStimulsoft BlogViberViberWhatsAppWhatsAppSkypeSkypeTelegramTelegram